Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Das Team des Lehrstuhls für Kommunikationstechnik heißt Sie herzlich willkommen

LSKT_title

 Aktuelles

02.03.2021: Verschiebung des Praktikums Digitale Übertragungstechnik

Aufgrund der anhaltenden Coronalage wird das Wahlpflichtpraktikum Digitale Übertragungstechnik in diesem Jahr nicht wie üblich im März stattfinden können. Der nächste geplante Durchführungszeitraum ist Ende des kommenden Sommersemesters, also im September 2021.

18.12.2020: Virtueller Neujahrsempfang 2021

Das Jahr 2020 hat unser Leben sehr stark verändert. Auch unser Neujahrsempfang kann erstmals seit vielen Jahren nicht in der gewohnten Form stattfinden. Wir versuchen aber, aus der Situation das Beste zu machen. Daher veranstalten wir ein virtuelles Neujahrstreffen am Freitag, den 8. Januar 2021 ab 16:30 Uhr, bei dem wir - wie sonst üblich - mit einer Präsentation unserer aktuellen Arbeiten beginnen. Zur Organisation wird um zeitnahe Anmeldung zur Teilnahme (bitte bis spätestens zum 05.01.2021) gebeten, per Mail an Carmen Breuker. Danach versenden wir eine Mail mit den Zugangsdaten. Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

09.10.2020: Lehrveranstaltungen im WS20/21

Der Vorlesungsbetrieb startet in diesem Wintersemester ab dem 02.11.2020. Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen möglichst frühzeitig über das LSF an. Hinweise zur Durchführungsart sowie die Verlinkungen zu den jeweiligen LSF-Räumen finden Sie unter Lehre.

Optische Datenübertragung mit 100 MBit/s!

DaViD_100Mbits

Am Lehrstuhl für Kommunikationstechnik ist es im Rahmen des DaVid-Projekts erstmalig gelungen, Daten optisch von einem Display zu einer Kamera bei gleichzeitiger Videodarstellung mit einer Datenrate von 100 MBit/s zu übertragen. Bei dem Verfahren werden die Daten dynamisch in Form einer geringfügigen Modulation der Farbinformation des Videos und damit unsichtbar für den Betrachter überlagert; aus Videoaufnahmen des Displays können sie zurückgewonnen werden. Das Ergebnis zeigt eindrucksvoll die Möglichkeiten dieser neuartigen Technologie unter Verwendung professioneller Kameras. Mit Smartphones als Empfängersystem wurden im Labor bereits 11 Mbit/s bei Aufnahmen aus der Hand erreicht.